Pfaffenhofen ergreift Initiative: mitanand mobil – für unsere Zukunft, für unsere Kinder

Projektstart in Pfaffenhofen – im Rahmen der Initiative mitanand mobil starten die Stadtwerke die Mobilitätswerkstatt

Unter dem Motto mitanand mobil – für unsere Zukunft, für unsere Kinder stellen die Stadtwerke Pfaffenhofen ihr neues Mobilitäts-Mitmachprojekt vor: Die Mobilitätswerkstatt ist ein innovatives Modell, bei dem die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen sind, Ideen einzubringen und aktiv mitzugestalten.

Pfaffenhofen, den 28. Juni 2019 – Bereits zur Dult im Mai dieses Jahres wurde der Startschuss zum Mitmachen gegeben. Das Mobilitätsteam rund um den Vorstand der Stadtwerke, Stefan Eisenmann, hat im Rahmen eines Pilotprojektes interessierte Bürger aufgefordert, sich als Piloten für das erste Carsharing-Programm zu bewerben. Jetzt startet das 2. Projekt der Initiative: In einer Mobilitätswerkstatt sollen in einem Ortsteil neue Formen der Mobilität entwickelt und getestet werden. Die Bürger sind eingeladen, sich aktiv zu beteiligen, um Pfaffenhofen in Zukunft nachhaltig „mitanand mobil“ zu gestalten. Daneben gibt es weitere Projekte wie die Ideenschatzkarte neue Mobilität, bei der Bürger ihre Ideen online einbringen können.

Vom 06. bis 13. Juli stellt das Mobilitätsteam der Stadtwerke das Konzept der Mobilitätswerkstatt Bürgern und Interessierten am unteren Hauptplatz vor. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Mitmacher unter den Pfaffenhofenern zu finden, die sich aktiv am Projekt Mobilitätswerkstatt beteiligen wollen.

Der Themenbereich ist vielfältig und reicht von betrieblicher Mobilität, über Bike- und Carsharing sowie organisierten Mitfahrten bis zur Weiterentwicklung des ÖPNV. Auch neue oder ungewöhnliche Ideen sollen in der Mobilitätswerkstatt ihren Platz finden. Das Mobilitätsteam hat ein abwechslungsreiches, buntes Programm aufgestellt, u.a. können innovative Fortbewegungsmittel vom E-Auto, Lastenrad, E-Bike, bis zum E-Roller getestet werden.

Die Ideenschatzkarte lädt ein, eigene Vorschläge für die neue Mobilität einzubringen und so die Zukunft mitzugestalten. Das bunte Rahmenprogram lädt ein zur Information über spannende Lösungen in anderen Regionen der Welt,  zum Knowhow-Check, bei dem das eigene Wissen zur Mobilität getestet werden kann und natürlich zur Diskussion mit allen Beteiligten und Interessierten.

„Anschauen – Stimme abgeben – Mitmachen: Das sind die zentralen Eckpunkte der Infowoche zur neuen Mobilität in Pfaffenhofen. Wir wollen die Straßen entlasten, für saubere Luft sorgen, die Anzahl der Fahrzeuge reduzieren, wertvollen Lebensraum schaffen und Spaß an unserer gemeinsamen Mobilität haben. Dabei nehmen wir alle Beteiligten mit – von Kindern bis Senioren, von Vereinen bis Unternehmen und von Autofahrern bis hin zu Fußgängern“, sagt Stefan Eisenmann, Vorstand der Stadtwerke und Mitbegründer der Initiative.

Jeder Besucher hat während der Infowoche online die Möglichkeit seine Stimme für einen Ortsteil abzugeben. Der Ortsteil mit den meisten Stimmen bekommt im Herbst die Mobilitätswerkstatt direkt zu sich gestellt, um vor Ort für die Nachbarschaft neue Mobilitätslösungen zu entwickeln.

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm

Die Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm wurden 2013 gegründet und sind eine 100%ige Tochtergesellschaft der Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm. Mit 150 Mitarbeiter ist das Kommunalunternehmen zwischen den Metropolregionen Ingolstadt und München für die sichere und nachhaltige Versorgung der etwa 26.000 Bürger und der ansässigen Unternehmen mit Strom, Gas sowie Wasser zuständig. Zu den Aufgaben gehören neben dem Betrieb des Klärwerks und des Friedhofs auch die Verantwortung für die Infrastruktur des Wasser- und Abwassernetzes und die Instandhaltung städtischer Straßen. Zahlreiche weitere Dienstleistungen für Pfaffenhofen werden durch den eigenen Stadtservice abgedeckt.

Über die eigenen Töchter Stromversorgung Pfaffenhofen a. d. Ilm GmbH & Co. KG und Gasversorgung Pfaffenhofen Pfaffenhofen a. d. Ilm GmbH & Co. KG wurden seit 2017 die entsprechenden Netze wieder in die öffentliche Hand zurückgeführt. Die Anfang 2019 gegründete Bäder Pfaffenhofen a. d. Ilm GmbH betreibt als Tochterunternehmen der Stadtwerke das städtische Freibad.

Die Stadtwerke, geführt von Stefan Eisenmann als Vorstand und Dr. Sebastian Brandmayr als Prokuristen, erzielten mit ihren Tochterunternehmen im Jahr 2018 einen Umsatz von 31,9 Mio. Euro und ein Ergebnis von 0,65 Mio. Euro.

PI zum Download

Bildmaterial

„Anschauen – Stimme abgeben – Mitmachen: Das sind die zentralen Eckpunkte der Infowoche zur neuen Mobilität in Pfaffenhofen. Wir wollen die Straßen entlasten, für saubere Luft sorgen, die Anzahl der Fahrzeuge reduzieren, wertvollen Lebensraum schaffen und Spaß an unserer gemeinsamen Mobilität haben. Dabei nehmen wir alle Beteiligten mit – von Kindern bis Senioren, von Vereinen bis Unternehmen und von Autofahrern bis hin zu Fußgängern“, sagt Stefan Eisenmann, Vorstand der Stadtwerke und Mitbegründer der Initiative.

zurück

Pressekontakt und Redaktion
Jacqueline Althaller
ALTHALLER communication GbR
Elisabethstraße 13
80796 München

Bildmaterial stellen wir auf Wunsch gerne zur Verfügung.