Projekt Beschreibung

Projektdetails

hawk:AI GmbH

Als führende Softwarefirma unterstützt hawk:AI ihre Kunden weltweit mit hocheffizienten und innovativen, zukunftsweisenden Lösungen mit dem Ziel der verbesserten Erkennung und Bearbeitung von Verdachtsfällen der Geldwäsche oder der Terrorismusfinanzierung (AML/CFT). hawk:AI wurde 2018 von erfahrenen Spezialisten im Bereich Finanztechnologie gegründet und hat seinen Sitz in München. Kreditinstitute und andere Finanzinstitute nutzen hawk:AI zur Optimierung von regulatorisch vorgeschriebenen AML/CFT Prozessen.

Pressearbeit

Als Lead Agentur unterstützt ALTHALLER communication die Softwarefirma hawk:AI dabei, ihre Positionierung zu schärfen und die Bekanntheit zu steigern. Ziel ist es, das Wachstum des Startups und den Ausbau seiner Marktposition im Bereich der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung kommunikativ zu begleiten und zu unterstützen.

Seit 2019.

Presse Downloadbereich

2109, 2020

HAWK:AI gewinnt FinTech Germany Award

HAWK:AI | München: München, 21. September 2020 – Das Münchener Startup-Unternehmen HAWK:AI hat den FinTech Germany Award 2020 in der Kategorie „Artificial Intelligence“ für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Geldwäscheprävention erhalten.

1507, 2020

Wie sich Geldwäschern mit Digitalisierung zu Leibe rücken lässt

HAWK:AI | München: In ihrem letzten Bericht hat die internationale Financial Action Task Force (FATF) Deutschland „ausreichende Fortschritte“ bei der Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) attestiert. Ausreichend vielleicht, aber wohl nicht gut genug, denn nach dem Wirecard-Skandal dürften die Geldwäsche-Experten von der FATF in der anstehenden Prüfung neue Fragen haben, hagelt es derzeit – neben den Betrugsvorwürfen, unter anderem wegen der fehlenden 1,9 Milliarden Euro, und dem Verdacht auf Marktmanipulation – doch Anzeigen wegen „Money Laundering“ gegen das Unternehmen aus Aschheim. Bei dem Tatvorwurf geht es unter anderem um die Finanztransaktionen von betrügerischen Trading-Seiten und dubiosen Online-Glücksspielanbietern.

1710, 2019

Münchener hawk:AI revolutioniert Geldwäscheprävention für Finanzinstitute mit Künstlicher Intelligenz und sichert sich siebenstellige Business-Angel Finanzierung

hawk:AI | München: Die Münchener Hawk AI GmbH unterstützt mit ihrer Softwarelösung internationale Finanzinstitute in der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT). Die beiden Gründer Tobias Schweiger (CEO) und Wolfgang Berner (CTO) sind Fintech-Veteranen und haben in der Vergangenheit mit der Münchener PAY.ON AG bereits den eCommerce-Zahlungsverkehr revolutioniert.

Presse- & News-Archiv

Clippings

2509, 2020

FinCEN-Files-Datenleak: Was gegen Geldwäsche zu tun ist und warum Banken dabei versagen

September 25th, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | IT Finanzmagazin ie die FinCEN-Files laut einschlägigen Medienberichten darlegen, zeigen diese Nachforschungen insbesondere die systemischen Fehler in der Bekämpfung von Geldwäsche auf. Das Korrespondenzbanksystem wird beispielsweise von Kriminellen ausgenutzt, um ihre illegal erwirtschafteten Gelder erfolgreich zu waschen.

409, 2020

“Ein Wettrennen mit dem organisierten Verbrechen”

September 4th, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | Computerwoche Geldwäsche ist ein internationales Problem - und doch entwickelte sich speziell Deutschland zu einem Hotspot für Money Laundering, was in Teilen auch einer lückenhaften Gesetzgebung geschuldet ist. Verbrecherorganisationen wie die italienische Mafia erkannten schnell die Schlupflöcher, die ihnen insbesondere das Geschäft mit Immobilien eröffnete. Die Bundesregierung will diesem Treiben unter anderem mit der seit dem 1. Januar 2020 wirksamen Novelle des Geldwäschegesetzes begegnen.

2307, 2020

The Wirecard scandal – how digitalisation can be marshalled to tackle money launderers

Juli 23rd, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | THE PAYPERS As a financial institution, Wirecard Bank, at a minimum, was obligated to prevent money laundering as stipulated by the Money Laundering Act and the German Banking Act. This means that every acceptance of a customer must be subjected to an audit, as well as their financial transactions. Now, the suspicion that Wirecard processed payment transactions on behalf of customers who may have been engaged in criminal business has entered the picture. Consequently, by serving this group of customers, Wirecard may have violated the laws on money laundering prevention.

2206, 2020

Künstliche Intelligenz (KI) im Finanzumfeld

Juni 22nd, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | gi geldinstitute Zurzeit erleben wir einen KI-Hype. Gleichwohl sind Themen der seit Jahrzehnten tätigen KI-Forschung erheblich ausdifferenzierter als die aktuelle Modewelle vermuten lässt. Die Forschungsanstrengungen sind dadurch geprägt, dass bestimmte Methoden und Techniken für die maschinelle Lösung klar umrissener Aufgaben eingesetzt werden. Auch wenn einzelne Protagonisten das Erschaffen einer „Super-Intelligenz“ propagieren, ist es erklärtes Ziel vielfältiger Forschungsbemühungen gerade nicht, einen modernen Homunkulus zu bauen. Vielmehr sollen intelligente Maschinen gezielt menschliche Handlungen automatisieren oder unterstützen.

Presse- & News-Archiv
zurück