Projekt Beschreibung

Projektdetails

hawk:AI GmbH

Als führende Softwarefirma unterstützt hawk:AI ihre Kunden weltweit mit hocheffizienten und innovativen, zukunftsweisenden Lösungen mit dem Ziel der verbesserten Erkennung und Bearbeitung von Verdachtsfällen der Geldwäsche oder der Terrorismusfinanzierung (AML/CFT). hawk:AI wurde 2018 von erfahrenen Spezialisten im Bereich Finanztechnologie gegründet und hat seinen Sitz in München. Kreditinstitute und andere Finanzinstitute nutzen hawk:AI zur Optimierung von regulatorisch vorgeschriebenen AML/CFT Prozessen.

Pressearbeit

Als Lead Agentur unterstützt ALTHALLER communication die Softwarefirma hawk:AI dabei, ihre Positionierung zu schärfen und die Bekanntheit zu steigern. Ziel ist es, das Wachstum des Startups und den Ausbau seiner Marktposition im Bereich der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung kommunikativ zu begleiten und zu unterstützen.

Seit 2019.

Presse Downloadbereich

2109, 2020

HAWK:AI gewinnt FinTech Germany Award

HAWK:AI | München: München, 21. September 2020 – Das Münchener Startup-Unternehmen HAWK:AI hat den FinTech Germany Award 2020 in der Kategorie „Artificial Intelligence“ für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Geldwäscheprävention erhalten.

1507, 2020

Wie sich Geldwäschern mit Digitalisierung zu Leibe rücken lässt

HAWK:AI | München: In ihrem letzten Bericht hat die internationale Financial Action Task Force (FATF) Deutschland „ausreichende Fortschritte“ bei der Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) attestiert. Ausreichend vielleicht, aber wohl nicht gut genug, denn nach dem Wirecard-Skandal dürften die Geldwäsche-Experten von der FATF in der anstehenden Prüfung neue Fragen haben, hagelt es derzeit – neben den Betrugsvorwürfen, unter anderem wegen der fehlenden 1,9 Milliarden Euro, und dem Verdacht auf Marktmanipulation – doch Anzeigen wegen „Money Laundering“ gegen das Unternehmen aus Aschheim. Bei dem Tatvorwurf geht es unter anderem um die Finanztransaktionen von betrügerischen Trading-Seiten und dubiosen Online-Glücksspielanbietern.

1710, 2019

Münchener hawk:AI revolutioniert Geldwäscheprävention für Finanzinstitute mit Künstlicher Intelligenz und sichert sich siebenstellige Business-Angel Finanzierung

hawk:AI | München: Die Münchener Hawk AI GmbH unterstützt mit ihrer Softwarelösung internationale Finanzinstitute in der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT). Die beiden Gründer Tobias Schweiger (CEO) und Wolfgang Berner (CTO) sind Fintech-Veteranen und haben in der Vergangenheit mit der Münchener PAY.ON AG bereits den eCommerce-Zahlungsverkehr revolutioniert.

Presse- & News-Archiv

Clippings

1611, 2020

KI ermöglicht Echtzeit-GWG-Prüfung als bank­über­grei­fen­de White-Label-Lösung – von Hawk:AI & Banks-API

November 16th, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | IT Finanzmagazin Das RegTech Hawk:AI liefert BanksAPI seine AML-CFT Lösung als Software-as-a-Service. Damit soll sich die Verdachtsfallerkennung nicht nur über viele Banken zusammenfassen lassen, sondern auch gut verschleierte Geldwäsche mit weniger Fehlmeldungen erfassen lassen.

1611, 2020

Kooperation: Mit ML und neuronalen Netzen gegen Geldwäsche

November 16th, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | KI NOTE Gemeinsamer Kampf gegen Geldwäsche: BANKSapi und HAWK:AI gehen eine strategische Partnerschaft ein, um auffällige Buchungen schneller entdecken zu können. Mithilfe von Maschine Learning und neuronalen Netzen sollen Transaktionen überwacht und Verdachtsfälle effizienter erkannt werden.

2809, 2020

FinTechGermany Award 2020: Start-ups ausgezeichnet

September 28th, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | AssCompact Seit 2016 kürt der Finanzplatz Frankfurt mit dem Fintech Germany Award herausragende FinTechs in verschiedenen Kategorien. Eine Jury beurteilt und vergleicht die Start-ups in ihren individuellen Unternehmensphasen unabhängig vom jeweiligen FinTech- oder InsurTech-Subsektor anhand einer Vielzahl unterschiedlicher Kriterien.

2509, 2020

FinCEN-Files-Datenleak: Was gegen Geldwäsche zu tun ist und warum Banken dabei versagen

September 25th, 2020|0 Kommentare

HAWK:AI | IT Finanzmagazin ie die FinCEN-Files laut einschlägigen Medienberichten darlegen, zeigen diese Nachforschungen insbesondere die systemischen Fehler in der Bekämpfung von Geldwäsche auf. Das Korrespondenzbanksystem wird beispielsweise von Kriminellen ausgenutzt, um ihre illegal erwirtschafteten Gelder erfolgreich zu waschen.

Presse- & News-Archiv
zurück