Projekt Beschreibung

Projektdetails

Computop Wirtschaftsinformatik GmbH

Computop ist ein führender globaler Payment Service Provider (PSP) und bietet sicheren Zahlungsverkehr und Betrugsprävention weltweit für E-Commerce, POS, Callcenter sowie M-Commerce. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich seit Gründung 1997 in Bamberg, Deutschland. Als Global Player verfügt der PSP über eigenständige Vertriebsniederlassungen in China, Hongkong, England sowie in den USA.

Pressearbeit

Als Lead Agentur unterstützt ALTHALLER communication den Payment Service Provider Computop dabei, seine Positionierung zu schärfen und die Bekanntheit zu steigern. Ziel ist es, das Wachstum des Unternehmens und den Ausbau der Marktposition im Payment-Bereich kommunikativ zu begleiten. Der Fokus liegt dabei auf der den modernen Marktbedürfnissen angepassten Multi-Channel-Payment-Lösung, die Händlern nahtlos integrierte Bezahlprozesse weltweit ermöglicht.

Seit 2016.

„… Dank der ausgezeichneten Arbeit wurde innerhalb kurzer Zeit die Medienpräsenz von Computop deutlich gesteigert. Als Unternehmen, dem der wertschätzende Umgang miteinander sehr wichtig ist, hat Computop mit ALTHALLER communication ein freundliches und herzliches Team gefunden, das auf der persönlichen Ebene absolut überzeugt. …“

Simon Zentgraf, Computop

(vollständiges Testimonial als PDF)

Presse Downloadbereich

211, 2022

Computop macht Kartenterminals unabhängig – mit dem Cloud POS Interface

Computop | Bamberg Über das Cloud POS Interface können geeignete POS-Terminals künftig nicht nur mit Kassenplätzen verbunden, sondern auch von ERP-Software oder sogar Onlineshops angesteuert werden. So wird die physische Kartenzahlung auch für digitale Kaufprozesse verfügbar und kann sich noch direkter in Omnichannel-Handelskonzepte integrieren.

1309, 2022

ADAC und Computop ermöglichen Automiete mit der girocard

Computop | Bamberg „Nur mit Kreditkarte“ heißt es bei Autovermietungen üblicherweise. ADAC-Mitglieder können ADAC Clubmobile, Transporter und Kleinbusse innerhalb von Deutschland jetzt auch mit der girocard mieten, selbst wenn diese über keine Maestro-Zahlungsoption verfügt. Computop, ein führender deutscher Payment Service Provider, hat alle 250 ADAC Mobilitätspartner mit neuen Kartenterminals und einer einheitlichen Zahlungsabwicklung ausgerüstet.

1108, 2022

Zahlarten und Zielmärkte – der richtige Check Out für den Cross-Border-Handel

Computop | Bamberg Wer grenzüberschreitend erfolgreich sein möchte, der sollte die Zahlungsgepflogenheiten der jeweiligen Länder kennen: Chinesen kaufen besonders gerne mobil über ihr Smartphone ein und bezahlen am liebsten per Rechnung oder Vorkasse. Brasiliener shoppen gerne online, aber bezahlen oftmals in bar. Für den Händler bedeutet das, Zahlarten wie Boleto Bancário anbieten zu müssen. Lesen Sie mehr über Zahlarten und Zielmärkte in Ralf Gladis aktuellem Marktkommentar.

3005, 2022

Marktkommentar: Kartenterminals ohne Kontakt

Computop | Bamberg Der 24. Mai 2022 wird ein schwarzer Tag in der Erinnerung der deutschen Paymentbranche bleiben. Der gleichzeitige Ausfall von Tausenden von Verifone H5000-Terminals in ganz Deutschland verursacht Umsatzausfälle im stationären Handel, der nach der Corona-Zwangspause in vielen Branchen gerade wieder auf die Beine kommt.

1905, 2022

25 Jahre Computop: Vom Startup zum Marktführer im deutschen E-Commerce

Computop | Bamberg 1997 steckte der Onlinehandel noch in den Kinderschuhen. Sicheres Bezahlen war Glückssache – ein Umstand, der die Gründer Frank Arnoldt und Ralf Gladis motivierte, für sicheres und einfaches Bezahlen im E-Commerce zu sorgen. 25 Jahre später steht das Bamberger Unternehmen mit über 30% Marktanteil in Deutschland ganz vorn.

1201, 2022

Computop und EVO zertifizieren einheitliche Terminals für internationale Kartenakzeptanz

Computop | Bamberg Mit der erfolgreichen Zertifizierung von POS-Terminals heben der globale Acquirer EVO Payments International und der internationale Payment Service Provider Computop ihre Zusammenarbeit auf eine neue Ebene. Mit dem gemeinsamen Angebot können Händler nun in ganz Europa einheitliche POS-Terminals einsetzen und diese mit ihrem E-Commerce-Geschäft auf einer einheitlichen Zahlungsplattform verbinden.

Presse- & News-Archiv

Pressebilder

Natürlich gibt es Konsolidierung im Markt der Payment Systeme, die Beispiele von Payone, Heidelpay oder Concardis sind bekannt. Das Verschwinden von Wirecard mag diesen Trend noch beschleunigen. Meine These ist jedoch, dass keineswegs nur wenige große Player den Markt unter sich aufteilen werden, es werden eher hunderte sein.

Ralf Gladis

Stephan Kück

Clippings

1711, 2022

Barrierefreiheit im E-Commerce – Checkout oft unerreichbar

November 17th, 2022|0 Kommentare

Für Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen ist der Einkauf im Internet häufig eine unkomplizierte Alternative zum Ladengeschäft. Doch auch hier kann es Hindernisse geben: ist der Check Out zu komplex, kommt es rasch zum Abbruch des geplanten Einkaufs. Ein schlanker, barrierefreier Check Out ist für ihre Einkaufsbedürfnisse somit notwendig – und kann von Händlern (nicht nur) mit Blick auf das Bezahlsystem in der Regel problemlos umgesetzt werden.

411, 2022

Computop macht mit Cloud POS Interface gängige Kartenterminals ortsunabhängig

November 4th, 2022|0 Kommentare

Mit Hilfe des Cloud POS Interface können geeignete POS-Terminals künftig nicht nur mit Kassenplätzen verbunden, sondern auch von ERP-Software oder sogar Onlineshops angesteuert werden. So wird die physische Kartenzahlung auch für digitale Kaufprozesse verfügbar und kann sich noch direkter in Omnichannel-Handelskonzepte integrieren.

411, 2022

Open Banking: Computop integriert Token in Paygate-Plattform

November 4th, 2022|0 Kommentare

Die Zahlungsplattform Open Banking von Token und der Payment-Service-Provider Computop arbeiten zukünftig zusammen. Mit der Kooperation wollen sie die wachsende Nachfrage nach Open Banking Payments in Europa bedienen. Mit der Konnektivität von Token bietet Computop zukünftig Account-to-Account (A2A)-Zahlungen für E-Commerce-Händler, Whitelabel-Partner und Wiederverkäufer über die Paygate-Plattform.

2410, 2022

Computop und Token kooperieren bei A2A-Zahlungen

Oktober 24th, 2022|0 Kommentare

Die Open-Banking-Zahlungsplattform Token und der Payment Service Provider (PSP) Computop arbeiten zukünftig zusammen, um die wachsende Nachfrage nach Open Banking Payments in Europa zu bedienen. Mit der Open Banking-Konnektivität und -Plattform von Token bietet Computop zukünftig Account-to-Account (A2A)-Zahlungen für E-Commerce-Händler, Whitelabel-Partner und Wiederverkäufer über seine eigene Paygate-Plattform.

2110, 2022

Computop bietet jetzt A2A-Zahlungen – Open Banking von Token macht’s möglich

Oktober 21st, 2022|0 Kommentare

Der neue Open Banking Payment-Service von Computop versetze Händler in die Lage, auf den wachsenden Bedarf an einer schnellen und bequemen Alternative zu Kartenzahlungen zu reagieren. Laut einer Studie von Token wachse das Interesse der Verbraucher an alternativen Zahlungsmethoden immer stärker. Allein in Deutschland gaben 85 % an, dass sie wahrscheinlich in Zukunft A2A-Zahlungsmethoden verwenden würden.

2110, 2022

Computop integriert Open Banking mit Token: A2A-Zahlungen für Paygate-Plattform

Oktober 21st, 2022|0 Kommentare

Die Open-Banking-Zahlungsplattform Token und der führende Payment Service Provider (PSP) Computop arbeiten zukünftig zusammen, um die wachsende Nachfrage nach Open Banking Payments in Europa zu bedienen. Mit der Open Banking-Konnektivität und -Plattform von Token bietet Computop zukünftig Account-to-Account (A2A)-Zahlungen für E-Commerce-Händler, Whitelabel-Partner und Wiederverkäufer über seine eigene Paygate-Plattform.

710, 2022

Girocard-Zahlungen: ADAC und Computop kooperieren bei Automiete

Oktober 7th, 2022|0 Kommentare

„Nur mit Kreditkarte“ heißt es meist bei Autovermietungen. ADAC-Mitglieder können ihre Miete für ADAC Clubmobile oder Transporter innerhalb von Deutschland jetzt auch per girocard bezahlen. Hierfür hat Computop 250 ADAC-Mobilitätspartner mit neuen Kartenterminals und einer einheitlichen Zahlungsabwicklung ausgerüstet.

2909, 2022

Barrierefreiheit: Warum der E-Commerce kein grenzenloses Einkauferlebnis bietet

September 29th, 2022|0 Kommentare

Das Thema Barrierefreiheit im E-Commerce beschäftigt die EU bereits seit einigen Jahren. Daher hat die Staatengemeinschaft im Jahr 2019 den European Accessibility Act (EAA) verabschiedet. Im Kern geht es bei der Richtlinie darum, digitale Produkte und Räume wie den Onlinehandel für Menschen unabhängig von geistigen und körperlichen Fähigkeiten zugänglich zu machen. Das bedeutet, dass Teilhabe nicht am Bildschirm enden darf.

Presse- & News-Archiv
zurück