Projekt Beschreibung

Projektdetails

CCV

Die internationale Paymentdivision von CCV steht für Innovation und langjährige Expertise in allen Bereichen bargeldlosen Bezahlens. Mit ganzheitlichem Blick auf die Customer Journey, bieten wir Omni-Channel-Paymentlösungen für Netzbetriebe, Retail, Hotellerie, Vending, EV-Charging & Mobilität. Zum Portfolio mit dem Fokus auf Großkunden gehören sowohl effiziente Standardlösungen als auch individuelle, maßgeschneiderte Entwicklungen.

Die CCV Philosophie Payment as a Service versteht den bargeldlosen Point-of-Sale inklusive der Online-Touchpoints als Mittelpunkt eines gesamten Ökosystems.

Pressearbeit

ALTHALLER communication unterstützt CCV  seit 2021 bei der Pressearbeit und Positionierung

„… Das Team von ALTHALLER überzeugt durch seinen hohen persönlichen Einsatz, seine fachliche Kompetenz und seine Kreativität. Die Agentur ist für uns zu einem wichtigen Sparringspartner geworden, wenn es um die Entwicklung neuer Ansätze geht: Seien es neue Formate, thematische Zugänge oder tagesaktuelle Entwicklungen, zu denen wir uns positionieren können. …“

Susanne Kohlhofer, Corporate Communications Lead CCV

(vollständiges Testimonial als PDF)

Presse Downloadbereich

505, 2022

CCV stellt neues Bezahlterminal für die EV-Charging Branche vor

CCV GmbH | München / Au i.d. Hallertau: Mit der Mitte 2023 in Kraft tretenden Ladesäulenverordnung, rückt EV-Charging immer weiter in den Fokus von Ladestellenbetreibern und Payment-Anbietern. Anlässlich der Power2Drive Messe stellt CCV vom 11.- 13. Mai seine Open Loop Payment Lösung in München vor.

2701, 2022

Vending-Trends: Was gibt es 2022/23 Neues?

CCV GmbH | München / Au i.d. Hallertau: Vending verändert sich aktuell stark, die Branche befindet sich in einer Phase des großen Umbruchs – und das nicht nur erst seit der Corona-Pandemie. Auch das wachsende Interesse an gesunder und nachhaltiger Ernährung und der anhaltende Aufstieg neuer Zahlungstechnologien bereiten der Automatenlandschaft aussichtsreiche Perspektiven.

2001, 2021

Neue Aktzeptanz für kontaktlose Kartenzahlung durch erstes Digital TOPP-Terminal

CCV GmbH | München / Au i.d. Hallertau: 21. Januar 2021: Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat zum ersten Mal die Pilotierung eines Digitalen Terminals-ohne-PIN-Pad (Digitales TOPP) zugelassen. Die Sicherheitsbegutachtung und der Funktionstest der Bezahlterminal-App CCV PhonePOS wurden erfolgreich durchlaufen. Damit sind ab sofort kontaktlose Zahlungen mit girocard möglich.

Presse- & News-Archiv

Clippings

905, 2022

Tanken und laden mit einer Karte

Mai 9th, 2022|0 Kommentare

So benötigten E-Auto-Nutzer der ersten Stunde nach Angaben der Firma CCV, Anbieter von elektronischen Bezahllösungen, durchschnittlich 3,37 betreiberspezifische Ladekarten. Zumindest für private Nutzer wird hier die neue Ladesäulenverordnung der Bundesregierung Erleichterung bringen. Alle ab Juli 2023 neu aufgestellten Zapfpunkte müssen Kredit- und Debitkarte akzeptieren.

2504, 2022

Kartenzahlung an Ladesäulen: Chancen für Händler

April 25th, 2022|0 Kommentare

Die Anzahl der E-Autos steigt rasant: Auf den deutschen Straßen sind laut Statista derzeit rund 620.000 Elektroautos unterwegs. Nach der neuen Verordnung für die hierzulande mehr als 52.000 Ladesäulen müssen Betreiber ab Juli nächsten Jahres auch Kartenzahlung akzeptieren. Was kommt nun auf Händler zu, die Ladepunkte anbieten?

102, 2022

„Im Payment findet die Verknüpfung von klassischem Payment und dem Business dahinter statt“

Februar 1st, 2022|0 Kommentare

Günther Froschermeier ist CTO und Gründungsmitglied von CCV, einem Unternehmen für elektronische Bezahllösungen. Er begleitet die Entwicklung des Zahlungsverkehrs schon weit über 25 Jahre. Im Interview erzählt er, warum Omnichannel-Payment ein etablierter, aber kein veralteter Begriff ist.

1612, 2021

Die Zukunft des Bezahlens

Dezember 16th, 2021|0 Kommentare

Kleine Märkte (Micro Markets) bieten ein spezielles, reduziertes Warensortiment und kommen von der Warenauswahl bis hin zum Checkout ohne Personal aus. Self-Service-Supermärkte werden populärer, autonom funktionierende 24/7-Supermärkte entstehen. Auch das Start-up Late Bird präsentiert an ausgewählten Standorten sein Konzept eines voll ausgestatteten Supermarkt-Containers, bei dem Kund:innen Produkte bereits vorab via App bestellen und bezahlen können. Inwiefern beeinflussen autonome Konzepte die Zahlungstechnologien?

Presse- & News-Archiv
zurück