„Zeit des Lachens e.V.“ im Dr. von Haunerschen Kinderspital

„Zeit des Lachens e.V.“ im Dr. von Haunerschen Kinderspital

April 2018

„Zeit des Lachens e.V.“ im Dr. von Haunerschen Kinderspital

  • Freude und Abwechslung auf den Kinderstationen
  • Profi-Footballer von den „Munich Cowboys“ mit Clowns, Magiern und Kiddy, der musikalischsten Schildkröte der Welt zu Besuch bei den kleinen Patienten

München, 26. April 2018. Zum vierten Mal besucht „Zeit des Lachens e.V.“ das Dr. von Haunersche Kinderspital in München, um seinen kleinen Patienten mit einem vielfältigen und bunten Programm viel Spaß, Lachen und Freude zu schenken. Mit dabei ist der Football Traditionsklub „Munich Cowboys“ sowie der Magier Uwe „Arcato“ Sperlich, Clownin und Märchenerzählerin Marina Lahann und das Herzstück des Vereins, Erich „Zipp“ Kowalew.

Dr. Kristina Becker, Oberärztin Kinderchirurgische Klinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kinderklinik auch in diesem Jahr Besuch von „Zeit des Lachens e.V.“ bekommt. Das sind immer ganz besondere Tage hier auf den Stationen. Gerade für unsere kleinen Patienten sind ein Lachen und ein unbeschwerter Moment Gold wert. Sie geben neue Kraft und machen Mut. Aber auch die Eltern und Angehörigen sind immer sehr dankbar für diese Besuche. Das bunte Programm sorgt dafür, die Anspannung und die Sorge um die Kinder für einen Moment zu vergessen. An dieser Stelle geht unser großer Dank an die Unterstützer, die diesen Tag überhaupt erst möglich machen.“

„Helfen-Forschen-Heilen“: Unter diesem Motto bietet die Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital eine umfassende Betreuung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen in allen Bereichen der Kinder- und Jugendmedizin. Die Klinik umfasst mehr als 150 Betten auf insgesamt 21 Stationen und Abteilungen, darunter Kardiologie, Intensivstationen und Onkologie. Wenn bereits die Jüngsten eine Operation benötigen oder langwierige Klinikaufenthalte auf sich nehmen müssen, stellt dies eine extreme Belastung für alle Beteiligten dar. Nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Angehörigen kommen in dieser Zeit nicht zur Ruhe. Das Familienleben findet oft über Monate im Krankenhaus statt und ist geprägt von Hoffen und Bangen. Hier setzt der „Zeit des Lachens e.V.“ an: Ziel des 2009 gegründeten Vereines ist es, einen Tag voller Spaß und Abwechslung in Kinderkrankenhäuser zu bringen und damit kranken Kindern und Jugendlichen Kraft zur Genesung zu geben

Im Haunerschen Kinderspital erwartet die kleinen Patienten und deren Angehörige am 26. April ein buntes Programm: Zipp, und Kiddy, die musikalischste Schildkröte der Welt, werden die Kinder mit Musik begeistern und dabei natürlich auch zum Mitsingen einladen. Der Magier Arcato wird mit seinen Künsten die kleinen Patienten verzaubern.

Ein besonderes Highlight ist der Besuch der Profi-Footballspieler vom Traditionsklub „Munich Cowboys“: Sven Mielenz und seine Mannschaftskameraden werden durch beeindruckende Outfits und spannende Geschichten aus ihrem Sportleralltag die kleinen Patienten mit Sicherheit in ihren Bann ziehen.

Das Engagement von „Zeit des Lachens“ richtet sich – im Gegensatz zu den meisten ehrenamtlichen Initiativen – nicht ausschließlich an Kinder, sondern bindet gezielt auch Erwachsene in sein Konzept ein: Im Nachgang schenkt der Verein den Eltern und vor allem auch dem Pflegepersonal und den Ärzten ein Lachyoga-Seminar mit Lachyoga-Therapeutin Ute Liebhard. Erfahrungsgemäß sind die Teilnehmer des Kurses noch lange nach dem Kurs in der Lage, sich durch bestimmte Übungen immer wieder in eine positive Grundstimmung zu versetzen – im oftmals anstrengenden Klinikalltag eine sehr wertvolle und anhaltend wirkende Gabe.

Jacqueline Althaller, Gründerin des „Zeit des Lachens e.V“, ist dankbar für so viel Engagement: „Unser Ziel ist es, nachhaltig Impulse zu setzen. Das Erleben eines ‚Tag des Lachens‘ soll positive Stimmung vermitteln und diese lange spürbar machen, sprichwörtlich wie ein Stein im Wasser, der immer weitere Kreise zieht. ‚Tage des Lachens‘ wie im Dr. von Haunerschen Kinderspital sind ohne Sponsoren nicht möglich. Münchner Unternehmen wie die Bayerische Börse, goetzpartners, zooplus AG und viele weitere Spender unterstützen die nachhaltigen Aktivitäten von Zeit des Lachens e.V.

Der „Tag des Lachens“ am 26. April markiert den Auftakt für das Engagement von „Zeit des Lachens“ in diesem Jahr. Die nächste Veranstaltung ist bereits in der Planung und wird im Juni in Bayreuth stattfinden.

Über „Zeit des Lachens e.V.“

Lachen, Freude, ganz viel Spaß und vor allem Abwechslung: Das bringt der „Zeit des Lachens e.V.“ den kleinen Patienten, ihren Angehörigen und dem Personal in bundesdeutschen Kinderkliniken. Der Grundgedanke ist Nachhaltigkeit: Was während eines Besuches vermittelt wird, soll langfristig positiv in den Klinikalltag hineinwirken. Initiiert wurde die Aktion bereits in 2005, nach einem Konzept der Münchner Agentur ALTHALLER communication. Im Mai 2009 ist aus der Initiative der Verein „Zeit des Lachens e.V.“ mit Sitz in München hervorgegangen.

Weitere Informationen unter: www.zeitdeslachens.de

PI zum Download

Bildmaterial

BU: Jacqueline Althaller, Initiatorin und Sprecherin des „Zeit des Lachens e.V.“: „Wir wollen nachhaltig Impulse setzen. Das Erleben eines ‚Tag des Lachens‘ soll positive Stimmung vermitteln und diese lange spürbar machen!“

zurück

Pressekontakt und Redaktion
Sophie Thumser
ALTHALLER communication
Elisabethstraße 13
80796 München

Bildmaterial stellen wir auf Wunsch gerne zur Verfügung.

2018-04-25T17:14:46+00:00