Süddeutsche Zeitung: Verkauf statt Börsengang