Instagram Stories: großes Potential für Unternehmen

Instagram Stories: großes Potential für Unternehmen

Instagram gehört mit 500 Millionen aktiven Nutzern (9 Millionen in Deutschland) schon seit Jahren zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Seit dem Kauf durch Facebook profitiert der Onlinedienst für Fotos und Videos von dessen Innovationsgeist und Know-how. Regelmäßig gibt es Updates und neue Funktionen. Gleich zwei von ihnen machen das Netzwerk seit Kurzem noch attraktiver für Unternehmen.

Während bisher noch alle Nutzer, egal ob privat oder beruflich, auf die gleichen Profilfunktionen zugreifen konnten, bietet Instagram nun auch Business-Profile an. Einzige Voraussetzung: Das Unternehmen muss eine verifizierte Unternehmensseite bei Facebook haben.

Instagram Stories: Alles nur geklaut?

User können bei Instagram über einen Kontakt-Button direkt mit der Firma in Kontakt treten oder werden auf die Homepage geleitet. Die Marketeers auf Unternehmensseite können über das Business-Profil wertvolle Statistiken abrufen, etwa darüber, wie hoch die Reichweite ihrer Beiträge ist, zu welcher Zeit Uhrzeit die Follower am aktivsten sind und welche Altersgruppen welche Beiträge bevorzugen. Außerdem lassen sich Inhalte über AdAge auch an bestimmte Altersgruppen ausspielen. Funktionen, die bei Facebook schon seit Jahren zur Verfügung stehen, sind nun also auch bei Instagram angekommen.

Vor wenigen Wochen dann ein medialer Aufschrei: Instagram bietet nun auch eine Stories-Funktion an, wie der Wettbewerber Snapchat. Obwohl offensichtlich abgekupfert, ist die Funktion für Unternehmen deutlich vorteilhafter als Snapchat. Sie erlaubt es, neben den bei Instagram normalerweise makellosen, mit Filtern verschönerten Bildern auch authentisches, spontanes Material zu posten, das eine stärkere Kundenbindung erzeugt und Zielgruppen besser ansprechen kann.

Die Vorteile von Instagram Stories liegen auf der Hand

Wie funktionieren Instagram Stories? Bilder und kurze Videos über den Tag verteilt  zu „Stories“ hinzufügen. Diese werden dann automatisch nacheinander, wie eine Slideshow, abgespielt und bleiben 24 Stunden lang erhalten. Die Funktion eignet sich besonders, um Einblicke hinter die Kulisse zu gewähren, Live-Events oder Produkt-Launches zu begleiten. Die Vorteile für Unternehmen, insbesondere gegenüber Snapchat, sind vielfältig:

  • Snapchat ist ein Messenger, Instagram ein soziales Netzwerk. Hier ist mehr Interaktion möglich und Nutzer folgen bewusst Brands und Unternehmen
  • Unternehmen mit Instagram-Account haben schon eine garantierte Reichweite, sie können Stories unter realistischen Bedingungen testen und müssen keine neue Community aufbauen
  • Die Zielgruppe ist älter als bei Snapchat und verfügt über Kaufkraft

[Tweet „Authentischer, spontaner Content – #InstagramStories hat Potential für Unternehmen“]

  • Stories lassen sich in andere Netzwerke teilen und verbreiten
  • Stories lassen sich speichern und können auch offline verbreitet werden
  • Hashtags und Discover-Funktion von Instagram helfen beim Ausbau der Reichweite
  • Statistiken informieren über Nutzerverhalten und Reichweiten

Unternehmen, die bereits einen Instagram-Account haben, sollten die Funktion unbedingt ausprobieren. Nike hat über Instagram Stories ein neues Shirt vorgestellt und in den 24 Stunden 800.000 Views erzielt – ein grandioses Ergebnis. Vor allem jetzt, da die Stories noch Neugier erwecken, hat man als Unternehmen gute Chancen, sich und seine Produkte erfolgreich vorzustellen.

 

Instagram auf einen Blick

Instagram in Zahlen

Von: Anke Triebe

By | 2017-04-15T22:35:44+00:00 September 1st, 2016|cultundcomm|1 Comment