Bye-bye klassische Unternehmens-Homepage – Hello Content!

Bye-bye klassische Unternehmens-Homepage – Hello Content!

Unternehmen punkten längst nicht mehr mit einer durchdesignten, wohlstrukturierten Unternehmens-Homepage oder durch das Anpreisen von Produkten, Historie oder Referenzen. Zudem weicht die klassische Werber- und PR-Sprache zunehmend der subtilen Einbindung von Unternehmens- und Produktinfos in  relevante Themen. Egal ob B2C oder B2B – die Seitenbesucher wollen unterhalten werden und ein Gespür für die Arbeitsweise und Lebenswelt des Unternehmens bekommen. Hierfür reichen die herkömmlichen Webseiten-Strukturen nicht mehr aus.

[Tweet „Content ist die Lösung für moderne Unternehmens-Homepages“]

Geschichten sind der Schlüssel zum Erfolg

Was also tun? In einer Art Blog werden all die spannenden Themen in Geschichten verpackt und nach und nach veröffentlicht. Dann kann ein Blick hinter die Kulissen, ein Text über das neueste Medien-Tool oder eine spannende Referenzstory sein. Idealerweise stehen dabei – ganz im Sinne von Content-Marketing – Menschen im Mittelpunkt. Kundenerfahrungen, Testberichte von Mitarbeitern, die Chefetage vorstellen – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Ob der Content ankommt oder nicht, lässt sich anhand von Klickzahlen und Aufenthaltsdauer auf der Seite relativ einfach nachvollziehen. Machen Sie den Blog zur Startseite ihrer Homepage und fangen Sie die Leser direkt mit Ihrem spannenden Content ab! Die Elbphilharmonie in Hamburg setzt dieses Konzept schon jetzt erfolgreich um, obwohl sie noch nicht eröffnet wurde. Die Berliner Verkehrsbetriebe vereinen den Content-Ansatz mit der klassischen Homepage. Auch dieser Ansatz ist möglich.

 

Platz schaffen für Neues

Der Content wird auf der Startseite ganz nach Wunsch kuratiert. Pressemitteilung und Unternehmensnews finden dort ihren Platz neben neuen Videos oder Fotos von Veranstaltungen. Grafiken und audiovisuelle Formate sind besonders beliebt und sollten unbedingt eingebettet werden. Das klingt erst einmal unübersichtlich, funktioniert bei einigen Unternehmen wie Coca Cola oder Red Bull schon sehr gut. Die User bekommen Lust zu surfen und werden nicht mehr nur über das Unternehmen und seine Produkte informiert, sondern vor allem gut unterhalten und beraten.

[Tweet „Moderne Homepages: Authentischer und dynamischer Content dürfen nicht fehlen“]

Ganz hervorragend lassen sich Services, Kompetenzen und die Leidenschaft für Branche und Produkte unaufdringlich vermitteln. Fast alle althergebrachten Homepage-Rubriken werden damit überflüssig. Die moderne Unternehmens-Homepage verabschiedet Unternehmen zwar oft vom ursprünglichen Hochglanzimage. Dafür halten Authentizität und Dynamik Einzug in den Online-Auftritt. In Verbindung mit gepflegten Social Media Kanälen ist die Content-Seite der beste Weg, sich nach außen zu präsentieren.

 

 

Von Anke Triebe

 

By | 2017-04-15T22:35:46+00:00 Juli 21st, 2016|cultundcomm|0 Comments