25 Jahre COMMUNICATION Presse und PR: Offen für Veränderungen – jeden Tag aufs Neue

25 Jahre COMMUNICATION Presse und PR: Offen für Veränderungen – jeden Tag aufs Neue

Interview mit Jacqueline Althaller, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin von COMMUNICATION Presse und PR

Spuren hinterlassen und Lust auf mehr machen. Das zeichnet für Jacqueline Althaller gute Öffentlichkeitsarbeit aus. Seit 25 Jahren ist COMMUNICATION Presse und PR in fremden Schuhen unterwegs und hat so für Unternehmen Eindrücke hinterlassen: vom Mittelständler bis zum TecDax-notierten Konzern. Wir haben Jacqueline Althaller zum Jubiläum in den eigenen Schuhen erwischt – und ein paar Fragen gestellt:

An welchem Punkt war klar – „Ich gründe meine eigene Agentur“?

Als ich von meinem Arbeitgeber aufgrund von Umstrukturierungen darum gebeten wurde!

Was ist Dein Credo als Geschäftsführerin? Was ist Dein privates Credo?

Wir bauen Beziehungen auf. Und: Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.

Was war Dein Traumberuf als Kind?

Drummer

Wen bewunderst Du?

Musiker

Was machst Du, wenn Du nicht gerade arbeitest?

Family and Friends 😊

Was zeichnet gute Öffentlichkeitsarbeit für Dich aus?

Zuhörer gewinnen! Also Dinge so zu erzählen, dass sie neugierig machen, Spuren hinterlassen und Lust auf mehr machen.

Was war bisher Deine größte berufliche Herausforderung?

Jeden Tag aufs Neue offen für Veränderungen zu sein.

Was sind die Entwicklungen in der PR-Branche, die den Arbeitsalltag im Rückblick auf die letzten 25 Jahre am stärksten verändert haben?

Neue Technologien, welche die Möglichkeit bieten, mit einer schier unendlichen Menge an Menschen in Kontakt zu treten.

Womit hättest du, als Du vor 25 Jahren COMMUNICATION Presse und PR gegründet hast, nie gerechnet?

Dass ich so lange dabei bleibe 😊

Viele denken, PR stirbt aus – was denkst du? Wo liegt die Zukunft der Branche?

Storytelling und Beziehungsaufbau sind mehr gefragt denn je.

 

Kurz und knackig – nach dem Motto „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ – macht Jacqueline Althaller mit diesen Einblicken Lust auf mehr. Wir sind jedenfalls froh, dass sie ihrem Traum vom Musikerleben nicht gefolgt ist und stattdessen ihre Leidenschaft für Kommunikation lebt. Denn Wellen schlagen kann man nicht nur als Drummer!

Wir sind gemeinsam mit Jacqueline Althaller gespannt, was die nächsten Jahre für COMMUNICATION Presse und PR bereithalten. Eins ist sicher: Mit dem steten Wandel der Kommunikationswelt durch soziale Medien, durch Digitalisierung und durch die gesellschaftlichen Entwicklungen wird es sicher nicht langweilig.

Was glauben Sie: Wie wird sich Öffentlichkeitsarbeit verändern? Wie sieht die Zukunft der Branche aus?

 

Das Team von COMMUNICATION Presse und PR

By | 2017-09-21T16:41:03+00:00 September 21st, 2017|cultundcomm|0 Comments

Leave A Comment